Windows 8 Futter


Tipps und Tricks zu Windows 8

2 Besucher online

Windows 8 To Go

Probleme mit dem USB-Stick:

Manchmal lässt sich der USB-Stick an anderen PCs oder anderen USB-Ports nicht booten. Es kann z.B. sein, dass ein USB 3.0 Stick an einem anderen PC nicht am USB 2.0 Port bootfähig ist. Selbst am gleichen PC kann es vorkommen, dass der USB-Stick am USB 3.0 Port bootfähig ist - aber am USB 2.0 Port des gleichen PCs nicht. Die Gründe sind noch unbekannt.


Manchmal wird beim anstecken des USB-Sticks und anschließendem Einschalten des PCs die Bootfähigkeit des USB-Sticks nicht erkannt. Scheinbar "melden" sich einige USB-Sticks zu spät um beim Bootvorgang noch erkannt zu werden. Hier hilft es eigentlich immer, wenn man den PC erneut startet (nicht: "Herunterfahren" und dann neu starten, sondern einfach "Neu starten").


Manchmal erscheinen auch "Bluescreens" mit Fehlermeldungen wie diese:

Windows-Wiederherstellungsumgebung

Der PC muss repariert werden.

Die Anwendung oder das Betriebssystem konnte nicht geladen werden, da eine erforderliche Datei fehlt oder Fehler enthält.

Datei: \windows\system32\winload.exe

Fehlercode: 0xc000000e

Sie müssen die Wiederherstellungstools auf dem Installationsmedium verwenden. Falls Sie kein Installationsmedium (wie einen Datenträger oder USB-Gerät) besitzen, wenden Sie sich an den Systemadministrator oder PC-Hersteller.

 

Auf dem Computer ist ein Problem aufgetreten. Er muss neu gestartet werden. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie später online nach diesem Code suchen: UNMOUNTABLE BOOT VOLUME

Fehlerinformationen werden gesammelt.

Neustart in: X Sekunden

Das hört sich schlimmer an, als es ist. Manchmal hilft es schon, wenn man einfach mal den "Gast"-PC mit seinem Betriebssystem startet und anschließend wieder vom USB-Stick bootet. In hartnäckigen Fällen muss der Bootmanager des USB-Sticks erneut erstellt werden:

Wenn E: der Laufwerksbuchstabe des USB-Stick ist:
bcdboot e:\windows /s e:
Bootmanager neu erstellen

Dabei kann es dann aber vorkommen, dass ein Bootmenü mit zwei Einträgen erscheint. Um den zweiten, nicht funktionierenden Bootmenü-Eintrag wieder los zu werden startet man den funktionierenden Bootmenü-Eintrag. Anschließend öffnet man eine Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten und tippt "bcdedit" ein. Dort erscheinen drei Bereiche:

-> Windows-Start-Manager
-> Windows-Startladeprogramm
-> Windows-Startladeprogramm

Der zur Zeit gestartete Bootmenüeintrag ist {current}.

Den zweiten, fehlerhaften Bootmenü-Eintrag entfernt man mit:

bcdedit /delete {.....}

wobei die Punkte durch den "Bezeichner"
des fehlerhaften Bootmenü-Eintrages zu ersetzen sind:

Windows 8 Bootmenü ändern

Es verbleibt dann also nur noch ein - funktionierender - Bootmenü-Eintrag. Und wenn nur ein einzelner Bootmenü-Eintrag vohanden ist, erscheint das Bootmenü nicht mehr.

Anschließend sollte das Bootmenü also so aussehen:
Windows 8 Bootmenü geändert

VorbereitenInstallationNachbetrachtungUSB als Festplatte • Probleme