Windows 8 Futter


Tipps und Tricks zu Windows 8

2 Besucher online

Windows To Go installieren

Installation auf dem USB-Stick:

Zum Installieren von Windows 8 auf dem USB-Stick benötigt man das Programm "imagex.exe". Das Programm ist im Paket "Windows Automated Installation Kit" (kurz: "WAIK") enthalten. Man kann sich das WAIK kostenlos bei Microsoft downloaden. Es ist mit 1,7 Gb recht groß. Anschließend müßte man das ISO-File auf DVD brennen und von dort installieren. Dann findet man das nur 460 Kb große "imagex.exe" im Ordner "C:\Programme\Windows AIK\Tools\x86\". Hier gibt es auch drei Downloadmöglichkeiten für die benötigte Datei "imagex.exe" alleine. Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3.

Zum Installieren von Windows 8 auf dem USB-Stick benötigt man zusätzlich die Datei "install.wim" aus der Windows 8 ISO-Datei aus dem Ordner "\soures\" (2 Gb bei der 32 Bit Version, 2,7 Gb bei der 64 Bit Version). Um an diese "install.wim" aus der Windows 8 ISO-Datei heranzukommen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten; z.B.:

  • Man brennt die ISO-Datei auf eine DVD
  • Man installiert ein Zusatzprogramm wie "Daemon Tools Lite", "Virtual CloneDrive", "WinCDEmu" oder ähnliches. Mit diesen Programmen lässt sich die ISO-Datei als virtuelles DVD-Laufwerk einbinden.
  • Man verwendet das kostenlose Entpackprogramm "7-Zip". Mit "7-Zip" kann man die ISO-Datei öffnen und die Datei "install.wim" aus dem Ordner "\sources\" herauskopieren.
  • Hat man schone eine Windows 8 Installation zur Verfügung kann man die ISO-Datei auch direkt als virtuelles Laufwerk einbinden.

Zum endgültigen Installieren verwendet man in einer Eingabeaufforderung diesen Befehl:
<Pad zu imagex.exe>\imagex.exe /apply <Pfad zu install.wim>\install.wim 1 <Pfad zum USB-Stick>:\

Im folgenden Beispiel befindet sich "imagex.exe" und eine mit "7-Zip" extrahierte "install.wim" in einem Ordner auf dem Desktop und es wurde eine Eingabeaufforderung zu diesen Desktop-Ordner geöffnet:
imagex.exe /apply install.wim 1 e:\

Oder im folgenden Beispiel befindet sich "imagex.exe" im Ordner "C:\USB-Boot", die Windows 8 ISO als gebrannte DVD im Laufwerk D: und der USB-Stick hat den Laufwerksbuchstaben E: erhalten:

c:\USB-Boot\imagex.exe /apply d:\sources\install.wim 1 e:\
imagex Fortschritt

Die Fertigstellung kann zwischen 30 Minuten und 2 Stunden dauern - je nach Geschwindigkeit des USB-Sticks. Erst nach einigen Minuten erscheint eine zu erwartende Zeit-Anzeige (diese Anzeige schwankt mitunter heftig).

Abschließend muss noch der Bootmanager auf dem USB-Stick erstellt werden. Dazu verwendet man das Programm "bcdboot.exe", das auf jedem Vista oder Windows 7 PC vorhanden ist:

bcdboot e:\windows /s e:
USB-Stick mit bcdboot boot-fertig machen

Diesen letzten Befehl sollte man sich merken - am Besten in eine Textdatei kopieren und auf dem USB-Stick speichern. Denn manchmal - ganz selten - passiert es, dass der USB-Stick nicht mehr als bootfähig erkannt wird. (Bluescreen: UNMOUNTABLE BOOT VOLUME). Dann hilft es mit diesen Befehl den Bootmanager auf dem USB-Stick erneut zu installieren.

Beim ersten booten vom USB-Stick erfolgt die Grundeinrichtung. Hier muss noch der Produkt-Key eingegeben werden: DNJXJ-7XBW8-2378T-X22TX-BKG7J

Vorbereiten • Installation • NachbetrachtungUSB als FestplatteProbleme